BRITAIN-POLITICS-FLAG

© APA/AFP/JUSTIN TALLIS / JUSTIN TALLIS

Chronik Welt
04/27/2021

Big Ben in London soll nach Restaurierung bald wieder läuten

Der 92 Millionen Euro teure Umbau an dem Wahrzeichen soll Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Darauf warten die Londoner seit Jahren: Big Ben soll ab dem kommenden Jahr nach aufwendiger Restaurierung wieder läuten. Wie die Parlamentsverwaltung am Dienstag mitteilte, sollen die Arbeiten an dem bisher fast vollständig eingerüsteten Glockenturm des britischen Parlaments im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen werden.

"Besucher in Westminster werden vom Herbst 2021 an bis in den Winter hinein sehen, dass die Gerüste entfernt werden", hieß es in einer Mitteilung auf der Webseite des Parlaments. "Anfang 2022 werden die Glocken - einschließlich Big Ben selbst - wieder an das originale viktorianische Uhrwerk angeschlossen." Streng genommen heißt nur die große Glocke Big Ben - doch im Volksmund ist der ganze knapp 100 Meter hohe Turm damit gemeint. Das Gebäude, das lange Zeit schlicht nur Glockenturm hieß, trägt seit einigen Jahren den Namen Elizabeth Tower.

Die 80 Millionen Pfund (rund 92 Millionen Euro) teure Restaurierung am Elizabeth Tower sollte eigentlich schon in diesem Jahr abgeschlossen werden. Wegen der Coronavirus-Pandemie mussten die Arbeiten jedoch monatelang ruhen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.