© APA/AFP/POOL/MICHAEL SOHN

Chronik Welt
06/29/2022

Merkel zu Besuch in Washington: Im Museum mit Obama

Merkel sei seit Montag in Washington und werde am Donnerstag nach Berlin zurückkehren. Obama nennt sie eine "Freundin".

Die deutsche Ex-Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält sich derzeit zu einem Besuch in Washington auf. "Ich kann bestätigen, dass sich Bundeskanzlerin a.D. Dr. Merkel derzeit zu nachamtlichen politischen Gesprächen in Washington D.C. aufhält", teilte eine Sprecherin der ehemaligen Bundeskanzlerin am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin mit.

Merkel sei seit Montag in Washington und werde am Donnerstag nach Berlin zurückkehren. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt. Merkel hatte in der Vergangenheit deutlich gemacht, dass sie nach ihrer 16-jährigen Amtszeit viel reisen wolle, unter anderem auch in die USA.

Zuvor hatte der frühere US-Präsident Barack Obama auf Twitter ein Foto veröffentlicht, das ihn gemeinsam mit Merkel bei einem Museumsbesuch in Washington zeigt. Er habe als Präsident gesehen, wie Merkel mit ihrem weisen Pragmatismus, ihrer guten Laune und ihrem unerbittlichen moralischen Kompass durch Krisen geführt habe, schrieb Obama in dem Kurznachrichtendienst. Er ergänzte: "Und ich fühle mich glücklich, sie eine Freundin nennen zu dürfen". Er sei dankbar für die Gelegenheit, das "National Museum of African American History and Culture" besuchen zu dürfen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare