© REUTERS/AMIR COHEN

Chronik Welt
04/08/2021

Israel erinnert an den Holocaust, Überlebende kämpfen mit Corona

Das Land stand für zwei Minuten still. 900 Überlebende haben den letzten Kampf ihres Lebens gegen das Virus geführt.

Für zwei Minuten stand ganz Israel an diesem Donnerstag still. Das Land hat der sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust gedacht. Anschließend begannen in dem Land zahlreiche Gedenkverstaltungen.
In Israel leben nach offiziellen Angaben noch 174.500 Überlebende. 83 Prozent von ihnen sind älter als 80 Jahre, 18 Prozent über 90. Mehr als 900 Holocaust-Überlebende in Israel sind über 100 Jahre alt. Das Durchschnittsalter liegt bei 84,5 Jahren, wie die zuständige Behörde vor dem Gedenktag mitteilte.

Staatspräsident Reuven Rivlin hatte bei einer Zeremonie in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem gesagt, 900 Holocaust-Überlebende in Israel seien „als direktes Ergebnis“ der Corona-Pandemie gestorben. „Sie haben die Ghettos und Todeslager überlebt, die Einwandererschiffe und die Internierungslager“, sagte Rivlin. Den letzten Kampf ihres Lebens hätten sie jedoch „verstört und isoliert, hinter Masken und Schutzhandschuhen, sich nach Kontakt sehnend, aber von ihren geliebten Menschen getrennt“ geführt. „An diesem Abend sind unsere Herzen mit ihnen und ihren Familien.“

Wegen der fortwährenden Corona-Krise soll der „Marsch der Lebenden“, bei dem sonst junge Juden aus aller Welt von Auschwitz nach Birkenau gehen, virtuell stattfinden. 

Auch in Litauen wurde am Donnerstag der Holocaust-Opfer gedacht. „Wir müssen unsere Gesellschaft, besonders die jüngere Generation, ständig unterrichten und bilden. Wir sollten keine Angst haben, mutig und offen über unsere schmerzhafte Geschichte zu sprechen“, sagte Außenminister Gabrielius Landsbergis. Während der deutschen Besatzung zwischen 1941 und 1944 ermordeten die Nationalsozialisten und einheimische Helfer mehr als 90 Prozent der damals rund 200.000 in Litauen lebenden Juden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.