Symbolbild

© APA/LPD WIEN/UNBEKANNT

Chronik Welt
08/19/2021

Ein Schwerverletzter nach Messerangriff in schwedischer Schule

Ein 15-Jähriger wurde festgenommen. Schüler sprangen in Panik aus den Fenstern, wird berichtet.

In einer Schule im schwedischen Eslöv ist ein Mitarbeiter bei einem Angriff schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde ein 15-Jähriger wegen des Vorfalls in Südschweden festgenommen, er wird des Mordversuchs verdächtigt.

Über ein mögliches Motiv wurde zunächst nichts bekannt. Schüler wurden bei der Attacke nach Angaben der Polizei nicht verletzt.


Zeugen erzählten der Zeitung „Skånska Dagbladet“, ein Mann sei am Donnerstagfrüh mit einem langen Messer in die Schule gekommen. Er habe eine Maske getragen sowie einen Helm und etwas, das aussah wie eine schusssichere Weste.

Einige Schüler seien aus den Fenstern gesprungen, um sich in Sicherheit zu bringen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.