Symbolbild

© helfei - Fotolia/helfei/Fotolia

Chronik Welt
08/26/2020

Beim Spielen verschüttet: Elfjähriger stirbt in Sandgrube

Das Kind wurde in Bayern von nachrutschendem Sand begraben und konnte nicht gerettet werden.

Beim Spielen im Sand ist ein Elfjähriger in Oberbayern verschüttet worden und gestorben. Familienangehörige hatten das Kind aus dem Sand geholt und versucht, es wiederzubeleben. Ein Notarzt setzte die Erste Hilfe fort, konnten den Buben aber nicht retten. Der Elfjährige starb an Ort und Stelle.

Laut Polizei hatte der Bub auf einem landwirtschaftlichen Anwesen an einem Sandhaufen gespielt und eine Grube gebaut. Plötzlich sei der darüber liegende Sand nachgerutscht und habe das Kind unter sich begraben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.