© APA/AFP/JAIME REINA

Chronik Welt
08/20/2020

Am Donnerstag 1.668 aktive Fälle auf den Balearen

44 Neuinfektionen im Vergleich zum Mittwoch. Bisher sind 233 Todesopfer zu beklagen.

Auf den Balearischen Inseln gibt es aktuell 1.668 aktive Coronavirusfälle. Das meldete das Balearische Amt für Epidemiologie (Servei balear d'Epidemiologia) am Donnerstag. Damit gab es im Vergleich zum Mittwoch 44 registrierte Neuinfektionen, aber keinen weiteren Todesfall. Seit Beginn der Aufzeichnungen wurden 5.102 Fälle gemeldet. 223 Personen starben bisher an oder mit dem Virus.

Am Montag tritt eine vom Außenministerium verhängte Reisewarnung für die Balearischen Inseln in Kraft, die seitens der Bundesregierung zur Eindämmung der Weiterverbreitung des Coronavirus verfügt wurde. Einreisende von den spanischen Inseln Mallorca, Menorca, Cabrera, Ibiza und Formentera müssen ab Montag, 0.00 Uhr, einen negativen PCR-Test vorweisen oder in Heimquarantäne bleiben.

Für Festland-Spanien gelten diese strengen Einreisebestimmungen bereits seit 10. August. Einreisende müssen entweder einen negativen Test vorlegen oder in Heimquarantäne innerhalb von 48 Stunden einen Test veranlassen. Lediglich die Kanarischen Inseln sind in Spanien nach wie vor nicht von diesen österreichischen Maßnahmen betroffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.