© APA/AFP/-

Chronik Welt
05/06/2020

40-stöckiger Abbco Tower brannte lichterloh - zwölf Menschen verletzt

Drei Personen mussten ins Krankenhaus, teilte das Innenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate mit. Der Wolkenkratzer ist großteils ausgebrannt.

Bei dem verheerenden Brand eines Wolkenkratzers in der Stadt Schardscha in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) sind zwölf Menschen verletzt worden. Drei von ihnen seien im Krankenhaus behandelt worden, teilte das Innenministerium der Emirate am Mittwoch mit.

In dem fast 200 Meter hohen und mehr als 40-stöckigen Abbco Tower war am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Zeitweise stand das Gebäude lichterloh in Flammen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Das Hochhaus in Schardscha, einer Stadt in der Nähe von Dubai, brannte größtenteils aus. Der Abbco Tower galt als einer der höchsten Wolkenkratzer von Schardscha. In ihm lagen unter anderem zahlreiche Wohnungen.

Berichten zufolge war das Gebäude evakuiert worden. Die Nachrichtenseite Gulf News meldete, der Feuerwehr sei es nach zwei Stunden gelungen, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.