++ THEMENBILD ++ SKIFAHREN / WINTERSPORT / WINTERTOURISMUS / ALKOHOL

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
01/25/2022

Zu viele "Einkehrschwünge": Skifahrerin brach auf Piste zusammen

Die 25-Jährige erlitt im Skigebiet Silvretta Montafon (Bezirk Bludenz) eine Alkoholvergiftung.

Eine 25-jährige Skifahrerin aus Deutschland ist am Montag im Skigebiet Silvretta Montafon (Bezirk Bludenz) mit einer Alkoholvergiftung auf der Piste zusammengebrochen. Die Urlauberin hatte zuvor offensichtlich mehrere "Einkehrschwünge" in Gastlokalen eingelegt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Bludenz geflogen, informierte die Polizei.

Die 25-Jährige wollte gegen 16.00 Uhr zur Abfahrt ins Tal aufbrechen. Auf der Skipiste verlor sie aber aufgrund ihrer starken Berauschung das Bewusstsein und brach zusammen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare