THAILAND-TOURISM-ENVIRONMENT

© APA/AFP/MLADEN ANTONOV / MLADEN ANTONOV

Chronik Österreich
09/17/2021

Wiener Hotelier in Thailand tot aufgefunden

Die Leiche des Mannes wurde etwa 200 Meter von einer Straße entfernt gefunden, die Todesursache ist noch unklar.

von Antonio Šećerović

Seit dem 11. September wurde der Österreicher Florian Klaus Hallermann auf der thailändischen Insel Koh Phi Phi in der Provinz Krabi vermisst. Am Mittwochnachmittag wurde seine Leiche nun laut der Zeitung Bangkok Post im Wald unter einem Berg-Aussichtspunkt aufgefunden. 

Die Todesursache ist noch unklar, eine Obduktion wurde angeordnet. Ein Anwohner hat die Leiche in einem Waldgebiet bei Ban Laemtong gefunden, etwa 200 Meter von einer Straße entfernt.

Gemeinsam mit seiner Familie lebte Hallermann mehr als 30 Jahre in Thailand. Der gebürtige Wiener war seit 2008 Verwalter und Geschäftsführer eines Luxus-Resorts auf der Insel. Hallermann soll das Hotel am Samstagnachmittag verlassen haben und war seitdem nicht erreichbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.