Chronik | Österreich
23.05.2018

Wetter: Gefahr von Unwettern am Donnerstag und Freitag

In den nächsten Tagen wird es zunehmend schwül und gewittrig. Wetterbesserung ist am Wochenende in Sicht.

Beginnend ab Mittwoch gelangen zunehmend feucht-warme Luftmassen nach Österreich. Somit rechnen UBIMET und die österreichische Unwetterzentrale mit teilweise heftigen Gewittern am Donnerstag und am Freitag.

Nachdem sich die Gewitter dabei nur sehr langsam verlagern, besteht die Gefahr von lokalem Starkregen und Überflutungen. Stellenweise kann es dabei auch Hagel geben.

Am Donnerstag kann es bereits in der Früh stellenweise regnen. Am ehesten trocken bleibt es dabei im Westen. Es wird sehr schwül und im Laufe des Tages entwickeln sich Schauer und Gewitter.

Ab Freitag steigt von Westen her wieder der Luftdruck. Im Großteil des Landes besteht aber nach wie vor Gewitter- bzw. Unwettergefahr.

Die Temperaturen steigen am Donnerstag bis 26 Grad, am Freitag gibt es in den Regengebieten nicht mehr als 21 Grad.

>>Das aktuelle Wetter auf kurier.at