++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Österreich
06/01/2020

Wegen Airpods: Mädchen beraubten Mädchen in Innsbruck

Fünf jugendliche Mädchen bedrohten zwei Mädchen mit einem Messer und raubten Airpods.

Zwei 15-jährige Mädchen wurden am Samstag gegen 18 Uhr in Innsbruck von fünf Mädchen vor einem Haus im Innsbrucker Stadtteil Reichenau bedroht und beraubt, berichtete die Polizei. Zwei der Mädchen wurden verhaftet.

Mit Messer bedroht

Die beiden Jugendlichen wurden von den fünf Mädchen, sie sind zwischen 12 und 14 Jahre alt, an eine Hauswand gedrängt. Eines der Opfer wurde von einer der Angreiferinnen mit einem Messer bedroht, während die anderen Mädchen die Handtasche des Opfers durchsuchten, Airpods entwendeten und vom Opfer abließen.

Die fünf Jugendlichen wurden von der Polizei festgenommen, zwei 14-jährige Mädchen wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt Innsbruck gebracht.

Dort sollen sie am Montagvormittag einvernommen werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.