Grenzkontrolle

© APA/dpa/Patrick Seeger / Patrick Seeger

Chronik Österreich
04/02/2021

Vorarlberger Polizei zog desolate Lkw aus dem Verkehr

49 Schwerfahrzeuge wurden überprüft, in 22 Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Die Vorarlberger Polizei hat in der Karwoche im Rahmen von Schwerverkehrskontrollen desolate Lkw aus dem Verkehr gezogen. 49 Schwerfahrzeuge wurden überprüft, in 22 Fällen musste die Weiterfahrt untersagt werden, informierte die Polizei. Angesichts festgestellter 176 leichter, 68 schwerer und 41 gefährlich schwerer Mängel sprach die Exekutive von einer „ernüchternden Bilanz“.

Man habe speziell ältere Lastwagen und Anhänger ins Visier genommen, hieß es. Die 22 Lkw-Fahrer durften ihre Fahrt erst fortsetzen, nachdem die Mängel von einer Fachwerkstätte behoben worden waren. Als Negativbeispiel nannte die Exekutive einen italienischen Gemüsetransporter, dessen Fahrer die Lenk- und Ruhezeiten mehrfach überschritten hatte. Er musste - auch aufgrund der Mängel an seinem Fahrzeug - eine Strafe in Höhe von 7.300 Euro bezahlen. Bei einem anderen Lkw wiesen drei von fünf Achsen keine Bremswirkung auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.