Unfallforscher zum Todesrisiko von Motorradfahrern

© APA/dpa/Julian Stratenschulte / Julian Stratenschulte

Chronik Österreich
06/25/2020

Vorarlberg: Verletzte nach zwei schweren Motorradunfällen

Ein 35-Jähriger krachte in Feldkirch mit einem Auto zusammen. Ein 29-Jähriger landete in Dalaas in einem Straßengraben.

Zwei Motorradfahrer sind am Mittwoch bei Unfällen in Vorarlberg teils schwer verletzt worden. Ein 35-jähriger Zweiradfahrer kollidierte kurz vor Mitternacht mit einem abbiegenden Auto. Am Nachmittag stürzte ein 29-Jähriger mit seinem Motorrad schwer. Beide Lenker wurden ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht. An den Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, so die Vorarlberger Polizei.

Der 35-Jährige war gegen 23.20 Uhr in Feldkirch auf der L190 unterwegs. Ein entgegenkommender 37-jähriger Autofahrer wollte links zu einer Tankstelle abbiegen, dabei kam es zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt, sein Unfallgegner kam ohne Blessuren davon.

Einige Stunden zuvor, kurz nach 16.00 Uhr, touchierte in Dalaas (Bezirk Bludenz) ein 29-jähriger Motorradfahrer ein entgegenkommendes Auto, nachdem er auf seiner Fahrt auf der Klostertalerstraße über die Fahrbahnmitte geraten war. Er kam in der Folge zu Sturz und rutschte über die Fahrbahn in einen Straßengraben. Die beiden Pkw-Insassen blieben unverletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.