© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
11/17/2021

Vorarlberg: Corona-Infektion Wallners bestätigt

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner hat sich ins Homeoffice begeben.

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das positive Ergebnis eines am Dienstagabend durchgeführten Antigentests wurde am Mittwoch durch einen PCR-Test bestätigt, informierte die Landespressestelle. Der 54-Jährige habe lediglich leichte Erkältungssymptome und werde seine Arbeit aus dem Homeoffice fortsetzen, hieß es. Von Wallners Büro sei eine Liste der Kontaktpersonen erstellt worden, diese seien bereits informiert.

Der Landeshauptmann werde seine Termine in den nächsten Tagen per Videokonferenz wahrnehmen, insbesondere das bevorstehende Treffen der Landeshauptleute am Freitag. Wallner war mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer immunisiert worden, seinen zweiten Stich erhielt er am 12. Juni.

Als Kontaktpersonen gelten im Fall von Wallner alle jene, die seit Sonntagabend mit ihm in engem Kontakt standen. Wallner habe im Zeitraum von Sonntag bis Dienstag bis auf zwei Ausnahmen interne Termine absolviert, so die Aussendung.

Weitere positive Tests

Ebenfalls positiv getestet wurden außer dem Landeshauptmann die beiden Klubobleute Roland Frühstück (ÖVP) und Daniel Zadra (Grüne) sowie die beiden ÖVP-Mandatarinnen Christina Metzler und Veronika Marte. Auch sie befanden sich in Quarantäne und warteten auf das Ergebnis ihrer PCR-Tests.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.