Unverantwortlicher Raser ohne Führerschein

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/22/2021

Vorarlberg: Alko-Lenker beging nach Unfall Fahrerflucht

21-Jähriger setzte sich mit 2,08 Promille ans Steuer und fuhr mit seinem Auto durch einen Holzzaun.

Ein stark betrunkener 21-jähriger Autolenker ist am Donnerstagabend in Frastanz (Bez. Feldkirch) verunfallt und hat Fahrerflucht begangen. Als der Mann wenig später im Nahbereich des Vorfalls von einer Diensthundestreife aufgespürt wurde, gab er zunächst an, nichts mit dem Unfall zu tun zu haben. Obwohl der 21-Jährige offensichtlich Verletzungen aufwies, lehnte er eine ärztliche Behandlung ab. Ein Alkotest bescheinigte ihm einen Blutalkoholgehalt von 2,08 Promille.

Nach Angaben der Polizei war der in Hohenems wohnhafte Kroate gegen 21.30 Uhr auf der Roßnitzer Straße unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug über den rechten Straßenrand geriet, einen Holzzaun durchbrach und sich überschlug. Der Führerschein wurde dem Mann an Ort und Stelle abgenommen. Am Pkw entstand Totalschaden, das Wrack wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

111 Anzeigen bei Schwerpunktaktion

Die Vorarlberg Polizei führte in der Nacht auf Donnerstag im Bezirk Dornbirn bei einer Schwerpunktkontrollaktion insgesamt 159 Alkotests durch. Zwei Alkolenker hatten mehr als 0,8 Promille getankt und wurden angezeigt, drei saßen offenbar unter Drogeneinfluss am Steuer. Zudem erfolgten 111 Anzeigen nach allgemeinen Verkehrsübertretungen, sieben Kennzeichen wurden abgenommen. Fünf Lenker mussten vorläufig ihren Führerschein oder Mopedausweis abgeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.