THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
09/03/2020

Über fünf Kilo Drogen verkauft: Vier Dealer in Steiermark geschnappt

Drei der Männer sollen auch unter Drogeneinfluss stehende Minderjährige missbraucht haben.

Vier Männer im Alter zwischen 20 und 24 Jahren haben seit Herbst 2019 im südsteirischen Leibnitz über fünf Kilogramm Drogen verkauft. Die Deals waren über soziale Netzwerke angebahnt worden. Das Quartett ist festgenommen worden, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte. Drei der Männer sollen zudem Minderjährige sexuell missbraucht haben, die unter Drogeneinfluss standen.

Drogen in Graz gekauft

Bei den Dealern handelt es sich um einen 22-jährigen türkischen Staatsbürger sowie drei Österreicher im Alter von 20, 22 und 24 Jahren, alle im Bezirk Leibnitz wohnhaft. Die Drogen hatten sie in Graz erworben und dann gewinnbringend an Abnehmer in Leibnitz und Umgebung weiterverkauft. Die Übergaben fanden in Privatwohnungen statt, das Quartett stellte die Suchtmittel nach Bestellung persönlich zu.

Gehandelt worden war mit rund vier Kilogramm Marihuana, über einem Kilogramm Amphetaminen sowie rund 250 Stück Ecstasy-Tabletten im Straßenverkaufswert von rund 62.000 Euro. Drei der Dealer hatten zudem offenbar den berauschten Zustand von minderjährigen Kunden ausgenutzt, um sich an ihnen sexuell zu vergehen. Alle vier wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.