© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Österreich
06/12/2021

Streit um 20 Euro: Taxler mit Waffe bedroht

In Oberösterreich ist ein Streit ums Taxi-Honorar eskaliert.

Im Streit um 20 Euro soll am Samstag ein 20-jähriger Fahrgast im oö. Bezirk Braunau einen 40-jährigen Taxilenker mit einer Faustfeuerwaffe bedroht haben. Bei der Bezahlung des Fuhrlohnes waren sich die beiden Männer wegen des Restbetrages uneins. Der 20-Jährige soll aus seinem Wohnhaus eine Waffe geholt und auf den Taxler gerichtet haben. Gegenüber der Polizei bestritten er und sein mitfahrender Bekannter den Vorwurf. Bei einer Hausdurchsuchung fanden Beamte mehrere Waffen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft kam es zu einer Hausdurchsuchung. Die Ermittler fanden neben einer Schreckschusspistole, einer Co2-Gasdruckwaffe und Munition auch einen Teleskopschlagstock und ein Messer. Gegen den 20-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und Anzeige erstattet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.