Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Österreich
10/20/2020

Steiermark: Mann drohte Familie mit Umbringen

Mit Messer bewaffneter Betrunkener ging bei Festnahme auch auf Polizisten los.

Ein betrunkener 21-Jähriger hat am Montagabend seine Schwester (23) und deren Ehemann (28) sowie seinen Bruder im obersteirischen Leoben mit einem Messer mit dem Umbringen bedroht. Polizisten nahmen den Mann fest, dieser versuchte sie jedoch anzugreifen und wieder in die Wohnung zu seinen Verwandten zu gelangen. Der Alkoholisierte wurde zur Ausnüchterung in einen Haftraum gebracht. Er soll am Dienstag befragt werden, teilte die Polizei mit.

Streit

Der Betrunkene war in der Wohnung seiner Schwester und seines Schwagers mit diesen sowie mit seinem Bruder in Streit geraten. Dabei soll er aus einer Schublade ein Messer genommen und in Richtung seiner Schwester gestochen haben. Anrainer hatten wegen des Lärms die Polizei geholt. Die Frau wirkte bei der getrennten Befragung äußerst ängstlich und weinerlich. Das Messer hatte der Angreifer fallen lassen.

Die Beamten nahmen den immer aggressiver werdenden 21-Jährigen schließlich fest. Dennoch versuchte er neuerlich in die Wohnung des Paares zu gelangen. Die Polizisten rangen ihn mit Körperkraft zu Boden, um ihm Handschellen anzulegen. Der Mann wurde in eine Zelle auf einer Polizeiinspektion gebracht. Eine Einvernahme war aufgrund seiner schwerer Alkoholisierung bisher nicht möglich. Die Hintergründe des Streits sind noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.