Ein Pkw-Lenker kam bei dem Unfall ums Leben

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
03/02/2022

Steiermark: 20-Jähriger tödlich verunglückt

Der junge Lenker hatte keinen Führerschein, war nicht angegurtet und das Auto war nicht zugelassen. Er wurde reanimiert, verstarb aber später im Spital.

Ein 20-jähriger Steirer ist in der Nacht auf Mittwoch mit einem Pkw tödlich verunglückt. Der Lenker hatte in Groß St. Florian (Bezirk Deutschlandsberg) die Kontrolle über den Wagen verloren, kam von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Da er nicht angegurtet war, wurde er aus dem Wrack geschleudert. Er starb wenig später im Spital, hieß es seitens der Polizei.

Der junge Mann, er hatte keinen Führerschein und sein Fahrzeug war auch nicht zugelassen, war von Gleinstätten in Richtung Groß St. Florian unterwegs, als er aus nicht bekannter Ursache verunfallte. Gegen 1 Uhr alarmierte eine Zeugin die Einsatzkräfte. Das Rote Kreuz reanimierte den 20-Jährigen und brachte ihn ins LKH Deutschlandsberg. Dort erlag er dann wenig später seinen Verletzungen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare