© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/23/2022

Siebenjähriger in Salzburg von Auto angefahren und schwer verletzt

Das Kind lief einem Ball, der über den Zaun gesprungen war, auf die Fahrbahn hinterher.

In Salzburg kam es am Nachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein siebenjähriges Kind schwer verletzt wurde. Der Bub hatte laut Polizei mit seinem Bruder im Gemeindegebiet von St. Martin bei Lofer im eigenen Garten Fußball gespielt. Als der Ball über den Zaun auf die Straße sprang, kletterte er über den Zaun, lief auf die Fahrbahn und wurde dort von einem 64-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein mit dessen Kleintransporter erfasst.

Nachdem Passanten erste Hilfe leisteten, gelang es den Einsatzkräften den Siebenjährigen zu stabilisieren. Der Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten Buben ins Universitätsklinikum Salzburg.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare