Grey Wolf (Canis lupus) Portrait

© Getty Images/iStockphoto / hkuchera/iStockphoto

Chronik Österreich

"Schadwölfe" dürfen künftig früher geschossen werden

Kärnten ändert die Wolfsverordnung. Heuer gab es bereits drei Abschussgenehmigungen.

von Elisabeth Holzer-Ottawa

01/24/2023, 01:42 PM

Die Wolfsverordnung in Kärnten wird  geändert: Bisher durften nur Jäger oder Grundbesitzer sogenannte Vergrämungsschritte setzen, also versuchen, als "Schadwölfe" eingestufte Tiere durch optische oder akustische Signale zu verscheuchen. Künftig darf dies jede Person machen, muss das aber auf der Homepage der Kärntner Jägerschaft melden.

Weniger Risse nötig

ÖVP-Landesrat Martin Gruber legte diesen Plan am Dienstag vor, der auch  Änderungen bei den Abschussmöglichkeiten vorsieht. Die Wolfsverordnung stufte schon bisher ein Exemplar ab einer bestimmten Anzahl von Rissen als "Schadwolf" ein,  jetzt werden die Schwellenwerte geändert: Wenn zehn Schafe oder Ziegen oder zwei Rinder oder Pferde innerhalb eines Monats getötet oder verletzt wurden, darf ein Wolf geschossen werden. Bisher galt das erst ab 20 gerissenen Nutztieren innerhalb eines Monats.

In besonderen Fällen – wie etwa im Gailtal, als 20 Schafe gerissen wurden – kann ein Tier sofort als Risikowolf eingestuft werden. Bisher galt das erst, sobald ein Wolf mehrmals gerissen hat.

Bisher ein Abschuss

Gruber betonte, Kärnten habe damit den rechtlichen Spielraum "maximal ausgenützt". Das sei auch notwendig: Seit Jahresbeginn wurde bereits drei Mal ein Wolf zum Abschuss freigegeben, neun Mal wurden Wölfe aus Höfen oder Siedlungsgebieten verscheucht.

2022 wurden mehrere Dutzend Abschussgenehmigungen für Wölfe erteilt, im November gab es den bisher einzigen Abschuss auf Basis der Verordnung. Eine Wölfin wurde erlegt.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

"Schadwölfe" dürfen künftig früher geschossen werden | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat