ARCHIVBILD/THEMENBILD: DAS BRINGT 2016:  NEUES STRAFRECHT

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Chronik Österreich
01/09/2021

Salzburg: Jugendliche schmierten Hakenkreuze an Wände

Das Stiegenhaus eines Einkaufszentrums wurde aus Langeweile beschmiert.

Ein 13- und ein 14-Jähriger haben angeblich "aus Langeweile" am Abend des Dreikönig-Tages in einem Stiegenhaus eines Einkaufszentrums in Salzburg Hakenkreuze an Wände geschmiert.

Zuerst zerbrachen sie mehrere Holzlatten und zündeten sie an, um dann mit dem Ruß die NS-Symbole zu zeichnen. Die beiden Verdächtigen sind geständig und wurden wegen Verstoßes gegen das Verbotsgesetz und wegen Sachbeschädigung angezeigt, informierte die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.