Symbolbild

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Österreich

Räder von Salzburger Lkw lösten sich: Verletzte im Gegenverkehr

Zwillingsbereifung der linken Antriebsachse traf drei Wagen - 17-Jährige verletzt.

12/19/2020, 11:38 AM

Die Zwillingsbereifung der linken Antriebsachse eines Holztransporters hat sich Freitagfrüh in St. Johann im Pongau gelöst und ist in den Gegenverkehr geprallt. Drei entgegenkommende Autos wurden von den Rädern getroffen. Eine 17-jährige Lenkerin erlitt Verletzungen und wurde mit der Rettung ins Spital Schwarzach gebracht. Laut Polizei dürfte keine gravierende medizinische Behandlung nötig sein.

Die Bereifung des Lkw traf zuerst einen anderen Wagen, bevor das Auto der 17-Jährigen erfasst wurde. Danach prallten die Zwillingsreifen noch gegen einen nachkommenden Lastwagen. Sowohl der Holztransporter als auch die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Räder von Salzburger Lkw lösten sich: Verletzte im Gegenverkehr | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat