(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Österreich
01/30/2021

Polizist bei Verkehrskontrolle in Graz von Auto erfasst

Lenker war zu schnell unterwegs. Der 60-Jährige gab an, den Beamten übersehen zu haben.

Ein 45-jähriger Polizist ist am Freitagabend bei einer Verkehrskontrolle von einem 60-jährigen Grazer erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte eine Streife Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Der 60-Jährige war zu schnell unterwegs, weshalb der Beamte das Auto anhalten wollte. Der Lenker reagierte aber nicht auf die Anhaltezeichen, der Polizist wurde von einem Außenspiegel des vorbeifahrenden Autos an einer Hand verletzt.

Der Pkw-Lenker blieb nach dem Vorfall stehen, er gab an, dass er erst durch das Anstoßgeräusch auf den Polizisten aufmerksam geworden sei. Der Verletzte wurde in das Unfallkrankenhaus Graz eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.