© BF-Graz

Chronik Österreich
04/29/2020

Mountainbiker-Unfall in Waldstück bei Graz

Ein Bub kam am Dienstag Am Pfangberg in einem Waldstück unglücklich zu Sturz. Die Feuerwehr rückte mit zwölf Mann an.

Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde Dienstagnachmittag gegen 16.22 Uhr zu einer Menschenrettung nach Graz Andritz gerufen, um einen Am Pfangberg gestürzten Mountainbiker zu retten. Der Bursch war im Wald auf einem trockenen Weg so unglücklich gestürzt, dass er sich Verletzungen unbestimmten Grades zugezogen hatte. Seine Blessuren machten es ihm unmöglich selbst aufzustehen.

Notarzt im Einsatz

Andere Mountainbiker leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. So konnten die Einsatzkräfte schnell den Weg zur Unfallstelle finden. Die Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Graz übernahm in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst und dem anwesenden Notarzt weitere Erste Hilfe Maßnahmen sowie den Transport mittels Stifneck, Vakuummatratze und einer Spezial Rettungstrage bis zum Notfallwagen des Roten Kreuz. Die Berufsfeuerwehr stand mit drei Fahrzeugen und 12 Mann im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.