© Getty Images/iStockphoto/Pixel_away/iStockphoto

Chronik Österreich
07/24/2022

Mehrere Autofahrer retteten in Salzburg einem Lenker das Leben

Ein 26-jähriger Ungar hatte einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten. Mithilfe eines Defibrilators konnte er stabilisiert werden.

Zivilcourage hat gestern, Samstag, einem 26-jährigen Ungarn, der mit seinem Pkw auf der Salzachtalstraße in Richtung Hallein unterwegs gewesen war, das Leben gerettet. Der Wagen das Mannes hatte plötzlich auf der Fahrbahn angehalten. Andere Autofahrer merkten, dass der Lenker reglos im Wagen saß.

Zustand stabil

Insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer im Alter von 30 bis 73 Jahren leisteten sofort Erste-Hilfe und verständigten die Rettung. Sie zogen den 26-Jährigen aus seinem Fahrzeug und führten eine Reanimation durch, bis der Notarzt eintraf. Der Ungar, der einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hatte, konnte nach dem Einsatz eines Defibrilators stabilisiert werden. Er wurde ins Klinikum Salzburg geflogen. Sein Zustand sei stabil, hieß im Polizeibericht.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare