Wagen stand in Vollbrand als die Feuerwehr eintraf

© APA/DOKU-NIEDERÖSTERREICH

Chronik Niederösterreich
07/24/2022

NÖ: Zwei junge Männer starben in brennendem Pkw

Unglück passierte im Scheibbser Ortsteil Scheibbsbach. Opfer waren 22 und 15 Jahre alt.

Zwei Pkw-Insassen sind am Sonntag in den frühen Morgenstunden in Scheibbs ums Leben gekommen. Das Auto war laut Exekutive von der Straße abgekommen und ausgebrannt. Die Feuerwehr wurde kurz vor 5 Uhr in den Scheibbser Stadtteil Scheibbsbach alarmiert. Am Einsatzort stand das Auto, das gegen einen Baum geprallt war, in Vollbrand. Die beiden Insassen, ein 22-jähriger junger Mann und ein 15-jähriger Jugendlicher hatten sich nicht aus dem Unfallwagen befreien können.Beide Männer stammen aus dem Bezirk Scheibbs.

Sie waren mit dem Auto um 4.30 Uhr in der Früh auf der Gemeindestraße Hochweinberg, aus Richtung Oberndorf an der Melk kommend in Fahrtrichtung Scheibbs, durch das Stadtgemeindegebiet von Scheibbs, unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache ist das Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Der Pkw dürfte samt den beiden Insassen umgehend zu brennen begonnen haben. Anrainer wurden durch den vom Anprall verursachten Knall wach und so auf das Unglück aufmerksam. Sie verständigten sofort die Rettungskräfte.

 

Trotz rascher Löscharbeiten kam für die beiden Insassen jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur mehr ihren Tod feststellen.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auch eine Ermittlungsgruppe des NÖ Landeskriminalamts beigezogen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare