Symbolbild

© GNEDT/Kurier

Chronik Österreich
10/28/2021

Mann fuhr in Tirol ungebremst auf stehenden Lkw auf

Pkw-Lenker wurde in Wrack eingeklemmt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Ein schwerer Auffahrunfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der Inntalautobahn im Gemeindegebiet von Kramsach (Bezirk Kufstein) ereignet. Ein 47-jähriger einheimischer Autofahrer fuhr ungebremst auf einen stehenden Lkw auf.

Der 46-jährige polnische Lkw-Fahrer musste verkehrsbedingt am Ende einer Kolonne anhalten. Er schaltete nach Angaben der Polizei die Warnblinkanlage ein - was der nachfolgende Autofahrer offenbar nicht bemerkte.

Die Front des Wagens wurde unter dem Sattelanhänger eingeklemmt, berichteten die Einsatzkräfte. Der verletzte Autofahrer musste von der Feuerwehr mit einer Bergeschere aus dem Wrack geschnitten werden. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt abgeschleppt. Nach Abschluss der Erhebungen werde Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet, hieß es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.