Feuerwehr, Feuerwehrauto

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Österreich
07/21/2020

Kapfenberg: Steirer erlitt bei Küchenbrand eine Rauchgasvergiftung

Der Mann versuchte die Flammen noch selbst zu löschen, scheiterte dabei allerdings. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle.

Ein 57 Jahre alter Obersteirer hat am Montagabend bei einem Küchenbrand in Kapfenberg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) eine Rauchgasvergiftung erlitten. Der Mann hatte eine Pfanne mit Speiseöl auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Die Feuerwehr löschte die Flammen, der 57-Jährige wurde nach der Erstversorgung ins LKH Bruck/Mur gebracht.

Der Obersteirer hatte die Bratpfanne mit dem Öl gegen 20.00 Uhr heiß machen wollen, war dann aber offenbar abgelenkt worden. Das Öl fing Feuer, ebenso ein Teil der Kücheneinrichtung. Beim Versuch, den Brand selbst mit einem Pulverlöscher zu bekämpfen, erlitt der 57-Jährige eine Rauchgasvergiftung, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Dienstag mitteilte.

Die Feuerwehren Kapfenberg-Stadt, Kapfenberg-Diemlach und Kapfenberg-Hafendorf standen mit 40 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz und konnten den Brand rasch eindämmen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.