© lassedesignen - Fotolia / Fotolia/Lassedesignen

Chronik Österreich
02/28/2021

Kärntner war 55 km/h zu schnell unterwegs und überholte Polizei

Der 69-Jährige war laut Polizei „äußerst uneinsichtig und beschimpfte die Beamten“.

Ein 69-jähriger Kärntner ist am Samstagnachmittag in Velden (Bezirk Villach-Land) mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, überholte der Lenker eines Sportwagens eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung - und zwar mit 125 anstatt der erlaubten 70 km/h. Danach fuhr er mit ebenfalls überhöhter Geschwindigkeit in das Ortsgebiet von Velden, wo er von der angehalten wurde.

Laut Polizei verhielt sich der 69-Jährige „äußerst uneinsichtig“ und beschimpfte die Beamten auch noch. „Wegen seines außergewöhnlichen Erregungszustandes“ wurde ihm der Führerschein abgenommen, so die Polizei weiter. Am Auto selbst wurden mehrere technische Mängel festgestellt. Der Mann wird angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.