© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
05/25/2021

Kärnten ist erstes Bundesland ohne Corona-Intensivpatienten

19 Personen werden wegen des Coronavirus noch im Spital behandelt.

von Teresa Sturm

Noch am gestrigen Pfingstmontag wurde genau eine Person in Kärnten wegen einer Corona-Infektion intensiv medizinisch betreut. Seit heute ist Kärnten das erste Bundesland Österreichs, das keinen Corona-Intensivpatienten mehr betreut.

Laut Informationen des Landespressedienstes wurden 19 Covid-Patienten in Spitälern behandelt. Mit 29 Neuinfektionen und 52 neu Genesenen sank die Zahl der aktuell Infizierten auf 298. Die Sieben-Tage-Inzidenz, berechnet mit den täglich veröffentlichten Zahlen des Landespressedienstes, lag bei 38.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.