Explosion beim Moped-Putzen: Jugendlicher verletzt

Symbolbild.
Die von dem Jugendlichen verwendeten Reiningungsmittel haben sich entzündet.

Bei einer Explosion ist am Mittwochnachmittag in Hintersee (Flachgau) ein 15-jähriger Einheimischer leicht verletzt worden. Der Bursch hatte im Keller das Getriebe seines Mopeds gereinigt. Dabei verwendete er auch Reinigungsmittel. Als er die Bestandteile dann mit einem Gasbrenner erhitzen wollte, entzündeten sich die Reinigungsmittel bzw. deren Dämpfe explosionsartig, berichtete die Polizei.

Die Explosion war so heftig, dass die Kellertür durch die Druckwelle aufgedrückt wurde und eine an der Decke montierte Wasserleitung riss. Durch das austretende Wasser wurde aber zum Glück der Brand gleich wieder fast zur Gänze gelöscht. Der Jugendliche überstand die Explosion mit nur leichten Verbrennungen an Armen und Beinen. Das Rote Kreuz brachte ihn ins Uniklinikum Salzburg. Die Feuerwehr hatten den restlichen Brand in Kürze gelöscht.

Kommentare