Polizei stoppte den Raser

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
04/01/2021

Deutscher raste mit 179 km/h durch Autobahntunnel

49-Jähriger wurde auf der A10 mit seinem 600 PS starken Wagen von einer Zivilstreife gestoppt.

von Anja Kröll

Zuerst überholte er eine Zivilstreife, dann raste er mit 179 Stundenkilomter durch den Oswaldibergtunnel in Kärnten: In der Nacht auf Donnerstag wurde ein Raser aus Deutschland gestoppt. Der 49-jähriger Mann war mit einem fast 600 PS starken Wagen auf der A10 Tauern Autobahn von Salzburg kommend in Richtung Villach unterwegs. Vor Villach überholte er eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung. Dabei wurde von dieser eine Geschwindigkeit von 189 km/h festgestellt. Zwischen 22:00 und 05:00 Uhr besteht auf der A10 eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 110 km/h. Im Oswaldibergtunnel (100 km/h) wurde von den Beamten dann schließlich eine Geschwindigkeit von 179 km/h gemessen.

Frau setzte Fahrt fort

Der Fahrer wurde wenig später angehalten. Die Polizisten nahmen dem Raser den Führerschein an Ort und Stelle vorläufig an. Die Fahrt ging für den 49-Jährigen dennoch weiter. Wenn auch nur als Beifahrer. Seine Gattin nahm am Fahrersitz Platz. Der Mann wird angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.