© Pehböck/Karner

Chronik Österreich
03/27/2020

Corona-Videotagebuch: "Dürfen nur noch 100 Meter von der Wohnung weg"

Im zweiten Teil des Selfie-Projektes erzählen unsere Protagonisten von finanziellen Sorgen, drastischen Maßnahmen und medizinischen Lichtblicken.

von Yvonne Widler, Valerie Krb, Tobias Pehböck

Zuerst die gute Nachricht: Ab nun wird auch Stefan Kewitz, Epidemiearzt im Tiroler Reutte, regelmäßig per Video hier aus seinem Leben erzählen. Aus acht Menschen wurden also neun. Er nimmt uns auf einen seiner Einsätze mit und zeigt uns die langersehnte Schutzmaskenlieferung aus Deutschland

Ansonsten ist die Stimmung sehr durchwachsen. Während die einen versuchen, sich mit Gesang bei Laune zu halten, holte andere die Tragweite der Situation ein. "Plötzlich habe ich realisiert, dass gerade alles wegbricht", sagt Musikerin Daniela Krammer. So geht es auch der Unternehmerin und Trainerin Elisabeth Kirchmair. Die Kunden bleiben aus. 

Tanja Sternbauer, die gerade in Israel lebt, erzählt von den verschärften Maßnahmen dort und welch massive Einschränkungen diese nun mit sich bringen. Indes berichten der Apotheker und der Virologe von ihrem Corona-Arbeitsalltag. Die Assistenzärztin freut sich über einen freien Tag.