THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
06/30/2020

Bregenz: Mann hantierte mit Machete und sorgte für Polizeieinsatz

Der Bus, in dem der Mann fuhr, wurde von der Polizei angehalten. Der 31-Jährige dürfte aber niemanden bedroht haben.

Ein Mann, der an einer Bahnhaltestelle und in einem Bus mit einer Machete unterwegs war, hat am Montag in Bregenz für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Der Bus, in dem der 31-Jährige fuhr, wurde von den Einsatzkräften angehalten, der Mann festgenommen, berichtete die Polizei. Bedroht hat er laut Zeugenaussagen niemanden mit der Waffe.

Gegen 15.50 Uhr gingen Notrufe bei der Polizei ein, dass beim Bahnhof Riedenburg ein Mann mit einer Machete hantiere, kurz darauf hieß es, er sei jetzt mit der Machete in der Hand in einen Linienbus eingestiegen. Der Bus wurde wenige Minuten später angehalten.

Bei der Festnahme war die Waffe im Rucksack des Mannes verstaut, bedroht oder gefährdet wurde nach Angaben von Zeugen niemand. Neun Polizeistreifen waren im Einsatz, der 31-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.