++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Österreich
09/05/2021

Betrunker sprang wegen einer Wette in die Salzach

43-Jähriger löste damit Großeinsatz aus. Eventuell muss er ihn auch selbst bezahlen.

Einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei lösteSamstagabend die Wette eines 43-jährigen Betrunkenen in Hallein (Tennengau) aus. Der Mann sprang wegen der Abmachung in die Salzach gesprungen: Passanten beobachteten, wie er von der Strömung abgetrieben wurde und alarmierten die Einsatzkräfte. Der Betrunkene schaffte es indessen aus eigenen Kräften wieder ans Ufer, berichtete die Polizei am Sonntag.

Der Bulgare mit 2,1 Promille Alkohol im Blut zeigte sich uneinsichtig. Ob er den Einsatz der Feuerwehr aus eigener Tasche zahlen muss, darüber werde noch entschieden, hieß es von der Feuerwehr Hallein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.