© KURIER/Vogel

Chronik Österreich
08/30/2020

Betrunkener Kärntner fuhr mit Auto gegen Hühnerstall

Der 23-jährige Lenker wurde verletzt und ins Krankenhaus Lienz gebracht. Am Auto entstand ein Totalschaden.

Ein 23-jähriger betrunkener Kärntner aus dem Bezirk Spittal/Drau ist in der Nacht auf Sonntag mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und u.a. gegen einen Hühnerstall geprallt. Aquaplaning dürfte die Ursache gewesen sein. Der Mann wurde mit Verletzungen von der Rettung ins BKH Lienz gebracht, wie die Landespolizeidirektion Kärnten mitteilte.

Der Autolenker war gegen 22.30 Uhr auf der Großglockner Bundesstraße im Gemeindegebiet von Mörtschach vermutlich wegen des Wasserstandes auf der Fahrbahn ins Schleudern geraten. Dabei prallte der Wagen gegen einen auf einem Privatgrundstück stehenden Hühnerstall, ein Glashaus und einen Holzstapel.

In der Folge überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach liegend im Garten des Grundstückes zum Stillstand. Anrainer alarmierten die Rettungskräfte. Am Auto entstand Totalschaden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.