© APA/BUNDESHEER/CARINA KARLOVITS

Chronik Österreich
08/25/2021

Möglicher Corona-Cluster beim Forum Alpbach: Bisher vier Fälle

Die bislang bekannten Covid-Infektionen können laut Behörden dem Studentenbereich zugeordnet werden. 40 K2-Personen wurden identifiziert.

von Christian Willim

Nachdem am Montag bei dem am Sonntag gestarteten Forum Alpbach zunächst drei Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden, kursieren nun "1.001 Gerüchte" im Dorf, wie Ankica Nikolic, Sprecherin der stets hochkarätig besetzten Veranstaltung, erklärt. Eines dieser Gerüchte: Es hat sich mittlerweile ein großer Cluster gebildet.

"Wir wissen von vier bestätigten Fällen. Außerdem gibt es 40 verkehrsbeschränkte Personen", erklärt Nikolic dazu. Bei den 40 Betroffenen handle es sich durchwegs um K2-Personen, die bis auf eine genesene alle vollimmunisiert seien, hätte man von den Behörden mitgeteilt bekommen.

Tägliche PCR-Tests

Elmar Rizzoli, Corona-Einsatzleiter des Landes Tirol, bestätigt das. "Die vier infizierten Personen sind aus dem Studentenbereich. Das ist alles in einer Gruppe und geht nicht quer durch das Forum Alpbach", versichert er und lobt das Präventionskonzept der Veranstaltung: "Es wird hier mehr als vorbildlich agiert. Die Leute werden jeden Tag PCR-getestet. Das dürfte auch der Grund dafür sein, dass man die Fälle gleich am Anfang ihrer Infektion entdeckt hat."

Die positiv getesteten Teilnehmer würden nicht einmal die Hälfte der derzeit aktiv Positiven in dem Bergdorf ausmachen. Das Dashboard des Landes wies am Mittwoch 12 aktive Covid-Fälle für Alpbach aus.

Was die K2-Personen betrifft, gelten für diese laut Rizzoli Verkehrsbeschränkungen, wonach die Betroffenen sich von Menschenansammlungen fernhalten und FFP-2-Maske tragen müssen. Sie sind jedoch nicht in Quarantäne.

Bundespräsident Alexander van der Bellen hatte das Forum Alpbach am Dienstag offiziell eröffnet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.