Die Polizei bestätigte zunächst weder Todesopfer noch Unfallhergang

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
04/25/2020

Alkoholisierte Frau stach in Graz Freund nieder

Dem Angriff dürfte ein Streit und eine missachtete Wegweisung vorausgegangen sein. Der Mann wurde notoperiert.

Mit einem Küchenmesser hat in Graz eine Frau Freitagnachmittag ihren Lebensgefährten niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt. Das Paar hatte zuvor gestritten, die Polizei hatte den Mann weggewiesen. Danach war er zurückgekommen, da dürfte die Frau zugestochen haben. Weil sie so stark alkoholisiert war, konnte sie bisher nicht befragt werden, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Notoperation

Zeugen hatten kurz nach 15.30 Uhr am Freitag die Polizei verständigt, nachdem der blutende Mann in einem Mehrparteienhaus in der Kapellenstraße (Bezirk Gries) entdeckt worden war. Blutspuren fanden sich im Stiegenhaus und auch auf der Straße. Der Verletzte hatte eine Stichverletzung im Rücken, woraufhin er nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert wurde. Dort wurde er aufgrund akuter Lebensgefahr notoperiert. Über seinen aktuellen Zustand war am Samstag vorerst nichts bekannt.

Festnahme

Die Frau wurde noch in der Wohnung festgenommen. Verhört konnte sie noch nicht werden, da sie so stark alkoholisiert war. Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt. Bisherigen Erkenntnissen des Landeskriminalamtes zufolge war es bereits am frühen Nachmittag zu einem Streit des Paares gekommen, wobei der Mann randalierte und die Einrichtung beschädigte.

Polizisten sprachen in der Folge gegen den Mann ein Betretungs- und Annäherungsverbot aus, woraufhin dieser die Wohnung vorerst verließ. Als er die Wegweisung wenig später missachtete und zurückkehrte, dürfte es zum Angriff mit dem Messer gekommen sein. Der genaue Tatablauf und die Hintergründe des Geschehens wurden am Samstag noch ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.