Krankentransportwagen

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Österreich
09/09/2020

80-Jährige stürzte in Tirol rund 40 Meter in Bachgraben

Die Frau wurde mit Unterkühlung, Gehirnerschütterung und einer schweren Verletzung am Oberarm geborgen.

Eine 80-Jährige ist am Dienstagabend in Alpbach in Tirol (Bezirk Kufstein) rund 40 Meter über ein steiles Gelände in einen Graben gestürzt und dort im Bach liegen geblieben. Wie die Polizei berichtete, wurde die Frau erst rund 20 Minuten später von ihrem Sohn gefunden. Die 80-Jährige wurde mit einer Unterkühlung, einer Gehirnerschütterung und einer schweren Verletzung am linken Oberarm geborgen.

Die Frau hatte gegen 19.15 Uhr Blumen- und Strauchschnitt in dem neben ihrem Garten gelegenen Graben entsorgen wollen. Aufgrund des nassen Untergrunds dürfte sie dabei am Rande des Grabens ausgerutscht und hineingestürzt sein. Sie wurde mit Hilfe der Bergrettung Alpbach geborgen und anschließend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Schwaz geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.