Ein Hubschrauber flog den Mann ins Spital, wo er schließlich starb

Symbolbild: Notarzthubschrauber

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/30/2021

78-Jährige bei Landung von Rettungshubschrauber verletzt

Fußgängerin wurde vom Abwind des Rotors zu Fall gebracht. Rettungshubschrauber landete nach einem Verkehrsunfall in Bregenz.

Eine 78-jährige Fußgängerin ist am Donnerstag in Bregenz bei der Landung eines Rettungshubschraubers verletzt worden. Die Seniorin kam aufgrund des Abwinds des Rotors zu Sturz und zog sich eine Schulterblessur zu. Sie wurde mit der Rettung ins Spital eingeliefert. Zuvor war eine 38-jährige Autofahrerin bei einem Auffahrunfall schwer verletzt worden, zwei Männer im Alter von 69 und 67 Jahren leicht, informierte die Polizei.

Unfall beim Hauptbahnhof

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung vor dem Hauptbahnhof. Die 38-Jährige fuhr auf das stehende Fahrzeug der beiden Männer auf und wurde dabei in ihrem Wagen eingeklemmt. Um sie zu befreien, öffnete die Feuerwehr den Pkw mit der Hydraulikschere. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.