17 Helikopter in Christophorus-Flotte

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
04/02/2021

62-Jährige in Salzburg von abgestürzter Betonstiege verschüttet

Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen.

In Bramberg am Wildkogel (Pinzgau) ist am Donnerstag eine 62-Jährige von einer abgestürzten Betonstiege begraben und lebensgefährlich verletzt worden. Die Einheimische hatte gemeinsam mit ihrem Enkelsohn (14) auf der Hausbaustelle der Familie mitgeholfen. Als die beiden die Schalung und die Steher der bereits vor rund drei Wochen eingeschalten Wendelstiege im Untergeschoß entfernten, brach die Betonstiege als Ganzes herab, drehte sich und verschüttete die Frau.

Um überhaupt zur Verletzten vordringen zu können, musste die Feuerwehr das frisch gedeckte Dach des Einfamilienhauses aufschneiden, um einen Zugang für einen Kran ins Stiegenhaus zu schaffen. Erst dann konnte die Betonstiege angehoben und die eingeklemmte Frau unter der rund 3,5 Tonnen schweren Konstruktion hervorzuziehen.

Die 62-Jährige musste von Feuerwehrleuten, dem Notarzt und Sanitätern reanimiert werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Schwarzach geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.