ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 6 flog Mädchen in die Salzburger Kinderklinik

© ÖAMTC

Chronik Österreich
06/13/2020

58-Jährige stürzte bei Bergtour im Flachgau rund 50 Meter ab

Die Frau hatte sich beim Abstieg vom Schober schwer verletzt. Sie wurde mit dem Helikopter ins Krankenhaus gebracht.

Eine 58-jährige Alpinistin hat sich am Samstag beim Abstieg vom Schober im Gemeindegebiet von Thalgau (Flachgau) schwer verletzt. Laut Polizei kam die Frau auf losem Geröll zu Sturz und fiel dann rund 50 Höhenmeter über steiles, felsiges Gelände. Sie wurde von der Besatzung des Notarzthubschraubers „Christophorus 6“ mit Hilfe eines 50 Meter langen Taus geborgen, wie das Rote Kreuz informierte.

Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Einsatzkräften zufolge ereignete sich der Unfall auf dem sogenannten Schobersteig in rund 1.300 Meter Seehöhe zwischen Schober (1.328 Meter Seehöhe) und Frauenkopf (1.287 Meter Seehöhe).

Die Frau war am Samstag in der Früh mit zwei deutschen Staatsbürgern im Alter von 31 und 63 Jahren zu der Tour aufgebrochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.