++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

Symbolbild

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Chronik Österreich
09/05/2021

34-Jähriger in Innsbruck durch Stich in den Bauch schwerst verletzt

Mann musste in Klinik notoperiert werden und konnte noch nicht befragt werden.

Ein 34-jähriger Somalier ist in der Nacht auf Sonntag von Passanten am Schusterbergweg in Innsbruck schwerst verletzt aufgefunden worden.

Nachdem der Mann in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden war, stelle sich bei der Untersuchung heraus, dass es sich bei der Verletzung um eine Stichverletzung im Bauchbereich handelte, berichtete die Polizei.

Der 34-Jährige musste notoperiert werden.

Am Sonntagnachmittag war der Somalier bereits wieder außer Lebensgefahr und wurde auf die Normalstation verlegt. Der Mann konnte noch nicht zu dem Vorfall befragt werden. Die Polizei schloss jedoch einen Mordversuch vorerst nicht aus.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

34-Jähriger in Innsbruck durch Stich in den Bauch schwerst verletzt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat