Großeinsatz der Wiener Polizei

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
09/23/2020

30-jähriger Schlepper in der Obersteiermark festgenommen

Soll laut Polizei seit November 2019 zehn Mal Menschen von der Türkei u.a. nach Deutschland gebracht haben.

Ein 30 Jahre alter Schlepper ist am Dienstag im obersteirischen Fohnsdorf festgenommen worden. Der Mann aus dem Irak soll Mitglied einer international agierenden Organisation zu sein. Er dürfte rund zehn Fahrten von der Türkei über den Balkan und Österreich nach Deutschland und Frankreich gemacht und dabei Menschen illegal über die Grenzen gebracht haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Seit Monaten ermittelt

Das Landeskriminalamt Steiermark hatte seit Monaten gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt gegen den im Bezirk Murtal wohnenden Mann ermittelt. Er dürfte sich seit November 2019 als Schlepper betätigt und abkassiert haben. Dabei wurden Personen aus dem Irak und Syrien mit Fahrzeugen von der Türkei aus über Bosnien, Kroatien, Slowenien und Österreich illegal in die Zielländer gebracht.

Bei der Hausdurchsuchung in Fohnsdorf stellten die Beamten Bargeld, Mobiltelefone sowie Aufzeichnungen über Schleppertätigkeiten sicher. Der Mann gestand und wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Die Polizei ermittelt noch gegen weitere mögliche Schlepper und Helfer im Umfeld des Irakers.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.