++ THEMENBILD ++ ENERGIE / STROM / HOCHSPANNUNGSLEITUNG

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
01/09/2021

25-Jähriger übersah bei Baumschnitt Stromleitung - tot

Tragischer Arbeitsunfall in Oberösterreich. Junger Mann geriet in den Stromkreislauf - er verstarb im Krankenhaus.

Ein 25-Jähriger ist am Samstagnachmittag in einen Stromkreislauf geraten und gestorben. Wie die Polizei am Abend mitteilte, ereignete sich der tragische Unfall gegen 15 Uhr im Bezirk Wels-Land. Der Mann steuerte im Garten seiner Freundin ein Traktorgespann samt Arbeitskorb, um damit Bäume zuzuschneiden. Er dürfte dabei die über den Bäumen hängende Stromleitung übersehen haben und geriet mit dem Arbeitskorb in den Stromkreislauf.

Der 56-jährige Hausbesitzer hörte einen lauten Krach und verständigte sofort die Rettungskräfte und den Vater des 25-Jährigen. Gemeinsam mit dem Vater steuerte der 56-Jährige den Arbeitskorb nach unten, danach begannen umgehend Erste-Hilfe-Maßnahmen. Der 25-Jährige verstarb jedoch im Krankenhaus. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.