© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
02/03/2021

16-Jährige erschöpft und unterkühlt vom Schafberg geborgen

Mädchen war wegen massiver Schneeverwehungen nicht mehr weitergekommen.

Die Polizei und die Bergrettung haben am Dienstag ein 16-jähriges Mädchen vom Schafberg im Salzburger Teil des Salzkammerguts geborgen. Die Jugendliche war am frühen Nachmittag von St. Wolfgang aus Richtung Gipfel aufgebrochen. Auf einer Seehöhe von rund 1.500 Metern verließ sie den regulären Wanderweg und folgte den Gleisen der Zahnradbahn. Wegen der massiven Schneeverwehungen auf der Trasse kam die 16-Jährige dann aber nicht mehr weiter.

Völlig erschöpft verständigte sie am Abend mit dem Handy ihre Mutter, die Frau alarmierte gegen 18.00 Uhr die Einsatzkräfte. Diese konnten die Jugendliche um 20.50 Uhr unverletzt auffinden. Das unterkühlte Mädchen wurde ins Tal gebracht und von ihren Eltern abgeholt, berichtete die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.