Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
03/17/2021

13-Jährige zeigte versuchte Entführung an - Polizei fand keine Spur

Keine Hinweise auf Tatverdächtigen nach Vorfall in Kärnten entdeckt.

Die Ermittlungen der Polizei nach einer möglicherweise versuchten Entführung einer 13-Jährigen vor zwei Wochen in Ferlach (Bezirk Klagenfurt-Land) sind vorerst im Sand verlaufen. Wie die Landespolizeidirektion mitteilte, hätten sich "nach intensiver Ermittlungsarbeit und ausführlichen Erhebungen", auch das Landeskriminalamt war involviert, keine weiteren Hinweise auf einen Tatverdächtigen ergeben.

Die 13-Jährige hatte angegeben, beim Spazierengehen mit dem Hund von einem weißen Pkw verfolgt worden zu sein. Ein Mann sei dann ausgestiegen und habe versucht, das Mädchen in das Fahrzeug zu locken. Es sei dann davongerannt. Die Polizei bekräftigte nun, man nehme Fälle wie diesen sehr ernst, Opfer oder Zeugen sollen Wahrnehmungen sofort unter dem Polizeinotruf melden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.