© APA/BARBARA GINDL

Chronik Oberösterreich
01/06/2022

Zweifache Brandstiftung in Linzer Wohnblocks

Unbekannter legte Feuer in den Mehrparteienhäusern, verletzt wurde niemand.

Am frühen Mittwochabend soll ein unbekannter Brandstifter in der Waschküche zweier Linzer Mehrparteienhäuser Feuer gelegt haben. Vom Brandgeruch und der Rauchentwicklung alarmiert, versuchten die Hausbewohner die Flammen zunächst selbst zu löschen.

Zwar konnte ein Anrainer das erste Feuer noch mit einem Wasserkübel eindämmen, zur Bekämpfung des zweiten, bereits weiter fortgeschrittenen Brandherdes aber musste die örtliche Feuerwehr zu Hilfe gerufen werden. Die angerückte Löschmannschaft gab rasch Entwarnung und entlüftete das verrauchte Kellergeschoß. Abgesehen von einem geringen Sachschaden an der Einrichtung blieb die Brandlegung folgenlos. Der Täter konnte bisher nicht identifiziert werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.