Polizisten sprachen Wegweisung aus

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
08/04/2020

Zwei Tote bei Unfall in OÖ - Strafantrag gegen Lenker

Der 19-Jährige Unfalllenker hatte laut Blutuntersuchung 0,96 Promille Alkohol im Blut.

Ein 19-jähriger Autolenker, der am 19. April einen Unfall mit zwei Toten in Adlwang (Bezirk Steyr-Land) verursacht hat, muss sich wegen grob fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Steyr hat einen Strafantrag gegen den jungen Mann eingebracht, berichtete das Oö. Volksblatt (Dienstagsausgabe). Ein Prozesstermin stand noch nicht fest.

Der Fahrer hatte laut Blutuntersuchung 0,96 Promille Alkohol im Blut. Ein 20-jähriger Mann und ein 15-jähriges Mädchen waren ums Leben gekommen, nachdem der Lenker mit dem Pkw gegen einen Baum geprallt war. Der Staatsanwaltschaft Steyr hat den Strafantrag wegen grob fahrlässiger Tötung nach Einlangen eines Kfz-technischen Gutachtens eingebracht. Im Falle einer Verurteilung drohen dem 19-Jährigen bis zu drei Jahre Haft.

Aus Auto geschleudert

Der junge Mann war mit seinem Pkw auf das rechte Bankett und dann ins Schleudern geraten. Dann rutschte er 90 Meter über eine Wiese und prallte mit großer Wucht mit dem Heck gegen einen Obstbaum. Dabei wurde der auf der Rückbank mitfahrende 20-Jährige aus dem Auto geschleudert.

Der Pkw selbst schlitterte noch 27 Meter weiter und kam hinter einem Wohnhaus zum Stillstand. Die 15-jährige Beifahrerin starb ebenfalls noch am Unfallort. Der 19-jährige Lenker war nach dem Unfall kurz bewusstlos. Er konnte dann aber von selbst aussteigen und Hilfe holen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.